Portrait eines jungen Mannes in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung Foto: D. Ende / DRK e.V.
Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistigen und mehrfachen BehinderungenAmbulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen

Ambulant Betreutes Wohnen

Prager Str. 75
27568 Bremerhaven

Tel.: 0471 3096960

Georgstraße 31
27570 Bremerhaven

Tel.: 0471 30946797

Logestraße 9
27616 Beverstedt

Tel.: 04747 9189999

betreutes-wohnen(at)drk-bremerhaven.de

Ansprechpartner

Dr. Katrin Steengrafe
Kommissarische Leitung

Tel.: 0471 30969619
steengrafe(at)drk-bremerhaven.de

Ansprechpartner

Christine Michna
Stv. Leitung

Tel.: 0471 30969625
michna(at)drk-bremerhaven.de

Betreutes Wohnen bedeutet:

  • So viel Selbstständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig. Unsere Betreuung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen.
  • Unterstützung bei einem selbstverantwortlichen Leben in den eigenen vier Wänden.

Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen,

  • die Unterstützung in der Bewältigung des Alltags benötigen,
  • durch das Betreute Wohnen einen stationären Aufenthalt vermeiden können.

Folgende Hauptziele werden verfolgt:

  • Selbständige Bewältigung des Alltages
  • Unabhängigkeit von stationären Hilfen
  • Soziale Kompetenzen, Sozialkontakte (Familie, Freunde, Nachbarschaft etc.)
  • Förderung einer Erwerbstätigkeit, bzw. Beschäftigung auf dem freien Arbeitsmarkt
  • Freizeitgestaltung
  • Psychosozialer Bereich (Lebensplanung, Lebenswünsche und Ziele, Umgang mit der eigenen Behinderung)

Betreuungskonzept

  • Information, Beratung, Gespräch
  • Praktische Handlungsplanung und Organisation (inklusive regelmäßig stattfindender Reflexion in Form von Gesprächen und Absprachen)
  • Persönliche Begleitung (z.B. bei Ämtergängen)
  • Einübung von Fertigkeiten (z.B. im Haushalt)
  • Übernahme von Tätigkeiten durch den Betreuer
  • Vermittlung an weitere Helfer, bzw. Koordination mit Hilfsdiensten

Unterstützung bei:

  • der Beschaffung und dem Erhalt einer passenden Wohnung oder eventuell einem Platz in einer Wohngemeinschaft
  • der Bewältigung des Haushaltes (z.B. Essenszubereitung, Einkauf, die Wäsche in Ordnung halten, Reinigung der Wohnung, Durchführen von Kleinstreparaturen)
  • Umgang mit Behörden und Ämtern (z.B. Sozialamt, Arbeitsamt)