Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelle Nachrichten » Fröhliches Sommerfest mit Erste Hilfe-Aktionen und Blutspende

Suche

erweiterte Suche

Kontakt

DRK-Kreisgeschäftsstelle
Borriesstraße 37
27570 Bremerhaven

Tel. 0471 309404 - 0
Fax 0471 309404 - 44

info(at)drk-bremerhaven.de

Geschäftszeiten
(in der Regel)

Mo.-Do. 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
Fr. 9:00-12:00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminabsprache

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit

Adelheid Fangrath

Tel.: 0471 30940436
Mob.: 0176 15566155
fangrath(at)drk-bremerhaven.de

Fröhliches Sommerfest mit Erste Hilfe-Aktionen und Blutspende

DRK-KV Bremerhaven feiert mit vielen Gästen im Familienzentrum am Geestebogen den Welt-Erste Hilfe-Tag


Foto: M. Stuehrenber, DRK e.V.

Ist denn schon Halloween, wird sich mancher Beobachter angesichts der mumienähnlichen Gestalten auf dem Gelände der DRK-Kita Folkert-Potrykus-Straße gedacht haben. Tatsächlich waren die stark bandagierten Erwachsenen die ersten Versuchspersonen für Kinder, die sich ohne Scheu an die Erste Hilfe wagten. Neben dem Scherpunktthema „Erste Hilfe für Kinder von Kindern“ bot das Rahmenprogramm zum Welt-Erste Hilfe-Tag viel Unterhaltung für die Kleinen und eine Blutspende-Aktion für die Großen.

Helfen gehört zur Natur des Menschen und selbst Kinder können als Ersthelfer aktiv werden. Das zeigten die jungen Besucher des Welt-Erste Hilfe-Tages eindrucksvoll. Unter der Anleitung von Corinna Stührenberg vom DRK-KV Bremerhaven legten sie Verbände an oder reanimierten mit einer Herzdruckmassage die Puppen-Dummys. Besonders spannend war auch der Blick in den Rettungstransportwagen und danach ging es ab auf die Hüpfburg oder den Spielplatz der DRK-Kita Folkert-Portykus-Straße.

Nach Schätzungen des Bundesministeriums für Gesundheit müssen jährlich 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren nach einem Unfall ärztlich versorgt werden. Grund für die häufigen Verletzungen von Kindern sind nicht allein Verkehrsunfälle. 43,8 Prozent der Unfälle ereignen sich zuhause, in der Freizeit, in der Schule oder im Kindergarten. Kinder im ersten Lebensjahr verunglücken hingegen eher in der häuslichen Umgebung. „Wir setzen deshalb mit unseren Angeboten bei unserem Aktionstag auf verschiedenen Ebenen an. Es geht darum, Unfälle zu verhindern. Wir wollen Erwachsene außerdem mit den Besonderheiten bei der Ersten Hilfe am Kind vertraut machen, aber auch schon Kinder behutsam an das Thema heranführen“, erklärt Sigrun Deneke, Kreisgeschäftsführerin des DRK in Bremerhaven.

Leben retten kann ganz einfach sein. Deshalb wurde erstmals im Familienzentrum der DRK-Kita Folkert-Potrykus-Straße zur Blutspende aufgerufen. Trotz der Sommerhitze kamen über den Tag verteilt 59 Blutspender. Besonders beeindruckend war die große Zahl von Erstspendern, die sich hinterher wunderten, wie schnell und unkompliziert eine Blutspende verläuft. Und nach der guten Tat schmeckten Nackensteak und Würstchen vom Grill besonders gut. Wer lieber etwas Süßes wollte, der stand beim üppigen Kuchenbuffet vor der Qual der Wahl.

Der Zuspruch zum Aktionstag hat alle Ehrenamtlichen und Helfer von Blutspendedienst sowie vom DRK Bremerhaven davon überzeugt, nächstes Jahr Anfang September wieder beim Welttag der Ersten Hilfe aktiv zu werden. Bis dahin soll endlich auch eine Jugendrotkreuz-Gruppe in Bremerhaven ins Leben gerufen werden. Erste interessierte Gruppenleiter haben sich schon im Rahmen des Welt-Erste Hilfe-Tages gemeldet. Zur Unterstützung werden weitere ältere Jugendliche oder junge Erwachsene gesucht, die Spaß daran haben, eine Kindergruppe im Jugendrotkreuz ehrenamtlich zu leiten. Erfahrung in der Gruppenarbeit oder eine JuleiCa wären von Vorteil, können aber auch erworben werden. Aber auch 8- bis 12-Jährige können sich melden, wenn sie Lust haben, in lustiger Runde eine Menge über Erste Hilfe und das Rote Kreuz zu lernen.

Meldet euch unter: 0471 3094040 oder Opens window for sending emailinfo(at)drk-bremerhaven.de


16. September 2016 19:18 Uhr