Sie sind hier: Aktuelles / Aktuelle Nachrichten » DRK-Familienzentrum stellt sich vor

Suche

erweiterte Suche

Kontakt

DRK-Kreisgeschäftsstelle
Borriesstraße 37
27570 Bremerhaven

Tel. 0471 309404 - 0
Fax 0471 309404 - 44

info(at)drk-bremerhaven.de

Geschäftszeiten
(in der Regel)

Mo.-Do. 9:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
Fr. 9:00-12:00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminabsprache

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit

Adelheid Fangrath

Tel.: 0471 30940435
Mob.: 0176 15566155
fangrath(at)drk-bremerhaven.de

DRK-Familienzentrum stellt sich vor

Gemütliches Kennenlernen mit Glücksrad, Flohmarkt und Infostand beim CAP-Markt der Elbe-Weser-Werkstätten


Foto: A. Fangrath

Seit April dieses Jahres bringt die neue Leiterin Ines Lemke frischen Schwung in das DRK- Familienzentrum. In Kooperation mit den Elbe-Weser-Werkstätten präsentierte sie am 30. August ihr umfangreiches Angebot für Familien. Im Eingangsbereich des CAP-Marktes in der Deichstraße fand ein gelungener Aktionstag mit Glücksrad, Flohmarkt und vielen Informationen statt.

Das Familienzentrum des Deutschen Roten Kreuzes in den oberen Räumen der Kita Folkert-Potrykus-Straße begeistert nicht nur durch die herrliche Lage am Geestebogen direkt gegenüber der Arbeitsagentur. Als Ort der Begegnung ist die Einrichtung ein offener Anlaufpunkt für Besucher, Familien und Kinder. Am Aktionstag vor dem CAP-Markt nutzten viele Eltern die Möglichkeit, sich mit Informationsmaterial einzudecken oder sich im Gespräch mit der Leiterin Ines Lemke über die vielfältigen Angebote zu informieren. Neben der Krabbelgruppe interessierten sich die anwesenden Mütter vor allem für das Nachmittagsangebot für Schulkinder mit Hausaufgabenbetreuung sowie die Kochangebote für Kinder.

Rund 30 kleine Gäste stürzten sich dagegen mit Feuereifer auf das Glücksrad und freuten sich über die kleinen Gewinne, die von den EWW zur Verfügung gestellt wurden. Mit der Eröffnung des CAP-Lebensmittelmarktes in der Deichstraße 91 im September 2012 wurde auch der erste Integrationsbetrieb in Bremerhaven gegründet. Er bietet Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt. Das DRK-Familienzentrum setzt sich ebenfalls für eine integrative Gesellschaft ein und nutzt regelmäßig den Lieferservice des Marktes. Für die Zukunft sehen sowohl der Markt-Leiter Thomas Hünken als auch die Leiterin des Familienzentrums weitere, spannende Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Und der Geschäftsführer Heiko Reppich erkundigte sich vor Ort über den Erfolg der ersten gemeinsamen Kooperation.

Das Familienzentrum hat Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet, Dienstag und Donnerstag finden auch nachmittags Aktionen statt. Interessierte Eltern, Kinder und Besucher sind zum gemeinsamen Austausch herzlich willkommen. Mit den Lebensmitteln aus dem CAP-Markt zaubert Ines Lemke ein köstliches Familienfrühstück oder kocht gemeinsam mit Eltern und Kindern. Während die Kinder spielen, können die Eltern entspannt miteinander klönen oder sich Tipps zu Erziehungsfragen geben lassen. Außerdem finden in regelmäßigen Abständen Beratungsangebote und Informationsveranstaltungen statt. Im September gibt eine Referentin des Gesundheitsamtes viele Ratschläge zum Thema Unfallverhütung und Erste-Hilfe bei Kindern. Auch Vertreter des Jobcenters und der Schuldnerberatung führen Informationsveranstaltungen durch. Für diese Zeit findet auch eine Kinderbetreuung statt.

Ein aktuelles Angebot ist die Eltern-Kind-Gruppe für geflüchtete Familien mit Kindern. Sie findet Montag von 9 bis 12 Uhr statt und wird vom Magistrat der Stadt Bremerhaven gefördert.


14. September 2016 10:55 Uhr